Neben der DB: Privatbahnen

Während bis vor wenigen Jahren Privatbahnen eher eine Randerscheinung  waren, für die sich nur Spezialisten interessierten, ist nach der Bahnreform ein buntes Bild verschiedenster Bahnunternehmen entstanden. Fast jeden Monat tauchen neue auf; andere müssen auch schon mal Insolvenz anmelden. Viele besitzen nicht mal eigene Fahrzeuge, sondern machen nur "Logistik" oder führen Verkehre in Zusammenarbeit mit Lokdispofirmen oder anderen Unternehmen durch.

Für Eisenbahnfreunde ist dadurch die Eisenbahnszene wieder interessant und bunt geworden. Selbst auf mancher biederen Modellbahnanlage verkehren  farbenprächtige "Privat-Varianten" der bekannten Standardbaureihen.

Für Modell-Schmalspurbahner waren Privatbahnen stets ein Thema, denn viele der Vorbildbahnen gehörten auch nicht zur Staatsbahn. Entweder man hält sich an ein existierendes - oder auch nicht mehr existierendes, aber reales Vorbild, oder man eröffnet kurzerhand eine eigene Privatbahn.

Diese mit dem  aus dem USA stammenden Ausdruck "freelance" bezeichneten "privaten Privatbahnen" dürfen jedoch das große Vorbild nicht völlig außer acht lassen - im Gegenteil: Auch die Freelance-Eisenbahn muss so aussehen, als ob es sie wirklich geben könnte. Genau wie im Großen gelten die Regeln des Bahnbaus und -betriebs.

Im Bereich der Eisenbahn- und Modellbahnfreunde Siebengebirge gibt es eine ganze Reihe solcher Modell-Privatbahnen. Wir möchten sie hier kurz vorstellen: Manche haben sogar eine eigene Internet-Visitenkarte!

Privat-Eisenbahnen von EMFS-Mitgliedern

Spurweite: 9 mm
Epoche: IIIb / IV
Eisenbahndirektor: 
Bernd Hinz (KVBM)

Spurweite: 9 mm
Epoche: IIIb (1969)
Betriebsleiter und Panik-Beauftragter: 
Wolfgang Schmitz

Spurweite: 9 mm
Epoche: IIIb / IV
Bahnchef und Vorstandsvorsitzender: 
Peter Velten

Spurweite: 9 mm
Epoche III - V
Betriebsleiter:
Jonas Harraß

Spurweiten 9 und 16,5 mm
Epoche IIIb / IV
Betriebsleiter:
Stefan Haentjes

Spuweite/Gauge: 9 mm
Epochal
Direktor:
Werner Knopf

 


Logo Rödertalbahn

Niedersächsische Schmalspurbahnen
Spurweite 9 mm
Sitz: Audorf / Röder
Betriebsleiter: Michael Dettmer

Spurweiten: 16,5 mm, 9 mm, 9mm (Zahnrad)
Aufsichtsratsvorsitzender der SBEG-Gruppe:
Hans D. Wirtz, Köln

Spurweite: 9 mm
Sitz: Bullendorf
Präsident: Alexander Loesch

Spurweite: 1435 mm
Sitz: Hoffnungsthal
Betriebsdirektor: Paul Heinen